A-Junioren feiern Meistertitel

A-Junioren feiern Meistertitel

18.06.2024

4:0 Heimsieg im letzten Saisonspiel gegen SpG Rathenow/ Premnitz

A-Junioren gewinnen auch ihr letzten Heimspiel gegen SpG Rathenow/ Premnitz mit 4:0

Wir wollen die Herausforderung „Brandenburgliga“ wagen

Unsere A-Junioren erfüllten am Sonntag die letzte Aufgabe in dieser Saison und gewann wenig überraschend gegen die SpG Rathenow/ Premnitz mit 4:0. Das Hinspiel hatten sie auswärts bei der SpG Rathenow/Premnitz mit 4:1 für sich entschieden. Auch wenn dieses Spiel für viele nur noch eine proforma Aufgabe gewesen ist, denn die Meisterschaft war bereits gesichert, war es für die Mannschaft von Trainer Markus Flint trotzdem ein genauso wichtiges Spiel wie alle anderen auch. Für Süd sollte die Statistik auch im letzten Spiel sauber bleiben, aber für die Gäste ging es um alles, denn man musste die drei Punkte holen, um den drohenden Abstieg zu verhindern.

Die erste Halbzeit gestaltete sich doch recht schwierig und man schenkte sich hier nichts. Unsere NullFünfer hätten bereits mehrere Torchancen verwerten können, ließen diese aber ungenutzt. Unser Torhüter Etienné bekam nicht allzu viel zu tun und stand jederzeit sicher. Ohne Tore auf beiden Seiten ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause stellte unser Trainer Ralf Gutschmidt personell um. Per Doppelwechsel kamen Erik Lenz und Jordan Kakagne-Djatsche auf den Platz und ersetzten Vin Noel Hildebrandt und Martin Lange. Lange Zeit hielten beide Mannschaften hinten die Null. Das änderte sich, als Joel Maurice Fels mit seinem Treffer (77.) für das Team die turbulente Schlussphase einleitete. Der Treffer von Justin Flint wenige Minuten (81.) später vergrößerte den Vorsprung des Tabellenführers. Kurz vor Schluss traf der noch eingewechselte Lion Bastian Leinert für den Gastgeber (91.). Jordan Kakagne-Djatsche schoss einen weiteren Treffer kurz vor dem Abpfiff (92.) und setzte somit den Schlusspunkt für die Brandenburger.

Auch in diesem letzten Spiel stellte der Angriff unseres BSC Süd 05 noch einmal seine Qualitäten unter Beweis und hob damit die Anzahl der geschossenen Tore auf 71 an. Das ist damit der Liga-Bestwert!  Unsere Mannschaft weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 15 Erfolgen, drei Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Zum Saisonabschluss ist das Team nun schon seit 13 Spielen ungeschlagen.

„Es ist unglaublich, was dieses Team in so kurzer Zeit geschafft hat. Diese Mannschaft gibt es jetzt seit eineinhalb Jahren und hier die Meisterschaft in dieser Spielklasse zu gewinnen, zeigt einmal mehr, dass dieses Team extrem gut gearbeitet hat und alles für diesen Moment gegeben hat. Auch wenn diese Saison nicht immer einfach war und viele Widrigkeiten aushalten musste, haben diese Jungs sich diesen Titel absolut verdient und der Verein ist sehr stolz auf diese Mannschaft. Die neue Herausforderung in der neuen Saison in der Brandenburgliga zu bestehen, nehmen wir natürlich freudig an.“ sagt Präsident Peter Janeck.

Nach dem letzten Spiel der Saison konnten die NullFünfer den Meistertitel der Landesklasse Nord/West feiern und bekamen von Staffelleiter Bertold Pawelka und Vereinspräsident Peter Janeck Medaillien und den verdienten Pokal überreicht.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.