Trotz gutem Spiel ohne Punktgewinn in Berlin

Trotz gutem Spiel ohne Punktgewinn in Berlin

05'er Die Erste 07.02.2022

Erneut keine Punkte in der Oberliga

Nach der Heimniederlage vergangenem Sonnabend gegen Schwerin, war die Aufgabe für den BSC Süd 05 am Sonntag beim Spitzenteam vom CFC Hertha 06 ungleich schwerer. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung verlor man am Ende mit 2:0 (1:0). „Ich bin stolz auf diese Mannschaft. Jeder hat bis zum Schlusspfiff alles gegeben“, meinte Trainer Sven Körner nach dem Spiel. Auch Heimtrainer Volkan Uluc, der vor Jahren selbst für kurze Zeit Trainer der Nullfünfer war, bescheinigte den Brandenburgern eine gute Leistung und stellte fest, dass seine Mannschaft mit dem kompakten Spiel der Gäste mehr Probleme hatte als ihm lieb war. In der Tat sah man einen weitaus präsenteren BSC Süd 05, der immer die Herthaner attackierte und deren Spielaufbau auf dem engen Kunstrasenplatzt der Hans-Rosenthal-Sportanlage unterband. Die Defensive stand gut und bei mehr Entschlossenheit in der Spitze wäre sogar etwas Zählbares drin gewesen. Javier Jiminez Paris zögerte nach gutem Zuspiel von Ümran Zambak in der 11.Minute zu lange, so dass die Hausherren noch rechtzeitig zur Ecke klären konnten. Tim Stawecki reagierte in der Folge zweimal reaktionsschnell (20. und 32.) und verhinderte somit den Führungstreffer der Hausherren. Nur zwei Minuten später verpasste Ruben Pilumyan per Kopf. Es deutete alles darauf hin, dass es torlos in die Pause geht. Bis die Gastgeber in der 45.Minute eine vermeidbare Ecke scharf vor das Brandenburger Tor schlugen und Alsela Djevi den Ball unglücklich ins eigene Tor abfälschte. In Durchgang zwei verpasste Jiminec Paris kurz nach Wiederanpfiff per Kopf nur knapp. Danach neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, bis ein erneuter Eckball für die Entscheidung sorgte. Der Ex-Rathenower Emre Turan verwandelte per Kopf zum 2:0 (70.). Wenig später hätte es für die Nullfünfer noch härter kommen können, jedoch meister Tim Stawecki den von Kemal Atici getretenen Foulstrafstoß souverän. Trainer Körner wechselte nun mehrmals aus, brachte Stylianos Naka, der damit sein erstes Spiel im Trikot des BSC Süd 05 bestritt und in der 86.Minute knapp verpasste. „Mit dieser Einstellung im weiteren Abstiegskampf, sehe ich uns noch nicht chancenlos. Jedoch brauchen wir Erfolgserlebnisse“, so Trainer Sven Körner. Am kommenden Sonntag empfangen die Nullfünfer den Torgelower FC Greif. Nicht dabei wird Javier Jiminec Paris sein, der die 5.Gelbe Karte sah. Trainer Sven Körner hofft jedoch wieder auf den Einsatz von Luca Köhn und Max Grundmann.

BSC Süd 05: Tim Stawecki- Alsela Djevi, Ruben Pilumyan, Noah Etienne Vetter, Dimitrios Komnos (64.Stylianos Naka), Lukas Iurea ((83.Eric Seise)- Alen Pitesa (72. Yildirim Kaan Bektas), Andreas Jerkovic,- Javier Jiminec Paris (83.Tristan Krien), Hrachik Gevorgyan (64.Saheed Mustapha), Ümran Zambak

CFC Hertha 06

2 : 0

BSC Süd 05

Sonntag, 6. Februar 2022 · 13:00 Uhr

NOFV-Oberliga Nord · 15. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.