Keine Osterüberraschung für den BSC Süd 05

Keine Osterüberraschung für den BSC Süd 05

05'er Die Erste 20.04.2022

BSC Süd 05 unterliegt Greifswalder FC

Im Nachholespiel am Sonntag gegen den Greifswalder FC gelang dem BSC Süd 05 keine Osterüberraschung. In den ersten 45 Minuten verlief das Spiel noch verhältnismäßig ausgeglichen, nach der Pause setzte sich der Tabellendritte am Ende noch mit 0:2 durch. Insgesamt kam die Mannschaft von Trainer Sven Körner nicht so in die Partie, wie man es sich nach den letzten guten Ergebnissen erhofft hätte. Besonders die Offensive wirkte nicht so zwingend und der angeschlagene Javier Jimenez Paris musste bereits in der 26.Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Zuvor verpasste er in der Anfangsphase eine gute Möglichkeit in aussichtsreicher Position. Nach zwei gescheiterten Freistößen von Stylianos Nakas (18.und 24.) kamen aber auch die Gäste gefährlicher vor das Tor von Tim Stawecki. Drei Ecken in Folge sorgten für Aufregung im Süd-Strafraum, aber die Defensive der Nullfünfer hielt gegen. Ein Schuss von Ümran Zambak, der diesmal nicht so zur Geltung kam wie gewohnt, wurde zur Ecke abgefälscht, in deren Folge Saheed Mustapha per Kopf an Mika Schneider im Greifswalder Tor scheiterte (36.). Nur eine Minute später verfehlten die Gäste nur knapp das Brandenburger Tor. In Hälfte zwei übernahmen die Ostseestädter zunehmend das Spiel. Chancen für die Nullfünfer blieben Mangelware und nach dem 0:1 durch Lukas Knechtel in der 52.Minute spielten sie ihr Spiel souverän runter. Knechtel war per Kopf nach einem Eckball erfolgreich. In den Reihen der Nullfünfer gelang es an diesem Tage niemanden, der das Spiel noch hätte an sich reißen können. So gelang den Gästen nach einem weiten Diagonalball in der 64.Minute durch Richardson mit dem 0:2 die Entscheidung. Den ersten Schuß aus Nahdistanz konnte Tim Stawecki noch hervorragend halten, jedoch beim Nachschuss war er machtlos. In der 73.Minute scheiterte dann Max Grundmann per Kopf nach einem Eckball. Etwas Belebung in der Offensive brachte dann die Einwechslung von Alpha Njie, jedoch wurde seine Möglichkeit in der 82.Minute vom guten Schiedsrichter unterbunden. Am Ende gewannen die Gäste nicht unverdient. Nun kommen die entscheidenden Spiele für die Mannschaft von Trainer Sven Körner. Am Freitagabend tritt man beim unmittelbaren Kontrahenten vom MSV Neuruppin an. Anpfiff ist um 19.30 Uhr und kommenden Sonntag, dem 1.Mai, kommt der SFC Stern 1900 an die Havel.

 

BSC Süd 05:  Tim Stawecki- Luca Köhn (77.Tristan Krien), Alsela Djevi, Max Grundmann, Saheed Mustapha, Dimitrios Komnos (60.Eric Seise)- Javier Jimenez Paris (26. Noah Etienné Vetter), Andreas Jerkovic (60.Alen Pitesa), Hrachik Gevorgyan, Ümran Zambak- Stylianos Nakas (77.Alpha Njie)

Trainer:  Sven Körner

BSC Süd 05

0 : 2

Greifswalder FC

Sonntag, 17. April 2022 · 14:00 Uhr

NOFV-Oberliga Nord · 17. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.